STREIFEN: Styx

STREIFEN: Styx
Type:
Kino
Date:
05 08 20
Start:
20:30

Streifen statt Streamen. Die Neuauflage des Sommerkinos im objekt klein a! Sieben Wochen lang jeden Mittwoch unter freiem Himmel. Sieben Filme zum Überthema “Ohnmacht und Selbstermächtigung” mit wechselnden sozial- und kulturpolitischen Schwerpunkten aus der Region, Deutschland und der Welt. Bei vielen Filmen rollen wir den roten Teppich für Produktionsteams oder Expert:innen aus und laden zum Gespräch über Entstehungsgeschichte und Hintergründe der Werke. Wenn das Wetter mal nicht mitspielt, wird es auf Groß A gemütlich.

▥ STYX
〔D 2018 | R: Wolfgang Fischer | 95 Min.〕
“Das Boot ist voll!” und “Wir können nicht allen helfen!” sind seit Jahren prototypische Phrasen, um eine konstruktive Auseinandersetzung mit der auf Dauer gestellten Migrationskrise abzuwehren. Welches Dilemma sich tatsächlich hinter diesen leichtfertig gewählten Wörtern verbergen kann, macht STYX (griechisch: Wasser des Grauens) auf eindrucksvolle und beklemmende Weise deutlich. Zwei Realitäten von Flucht stoßen aufeinander; im lebensfeindlichen Ozean als Ort der Grenzüberschreitung; im Boot als Ausdruck von Selbstermächtigung und Ohnmacht gleichermaßen.
“Die Diskussion darum, wie man mit den Menschen, die aus Krisengebieten nach Europa flüchten, umgehen sollte, erhitzt die Gemüter so sehr, dass nicht selten jegliche Rationalität verloren geht. Genau diese lässt dagegen Regisseur Wolfgang Fischer in seinem sehenswerten Ozean-Drama „Styx“, das in der Sektion Panorama bei der Berlinale 2018 seine Weltpremiere feiert, zu ihrem Recht kommen. Er nähert sich dem emotional aufgeladenen Thema Bootsflüchtlinge mit einer fast schon dokumentarisch anmutenden Nüchternheit – ehe er am Ende doch auch auf Gefühle setzt.”

▥ Einlass: 20:30
▥ Begrüßung: 21:15
▥ Film ab: 21:30
▥ AK: 7 EUR

Aufgrund der geltenden Hygieneauflagen müssen wir beim Einlass eure Kontaktdaten aufnehmen und für zwei Wochen verwahren. Unsere Kapazitäten sind vor allem im Regenfall recht beschränkt. Für mehr Planungssicherheit bei euch und uns richten wir derzeit einen VVK ein. Please join our new Telegram-Channel für weitere & vor allem kurzfristige Informationen zu Wetterlage und Auslastung: t.me/objektkleina

Gefördert durch das Amt für Kultur und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden sowie durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

undsonstso #97

undsonstso #97
Type:
Gespräch
Date:
06 08 20
Start:
19:30
End:
22:30

Freund*innen, Kolleg*innen, liebe Nachbarschaft,
alle verschwinden in die Sommerpause, Urlaub, Ferien,….
Gibt´s ja nicht. Kann ja nicht wahr sein. Frechheit. ; )
Aber zum Glück habt ihr uns! Wir bleiben euch über den ganzen Sommer treu und laden euch am 6. August – hoffentlich bei bestem Wetter open air – ins objekt klein a zum undsonstso #97 ein.
Dort waren wir vor fast genau zwei Jahren das erste mal zu Gast – der ein oder andere erinnert sich vielleicht an das legendäre undsonstso #73 – und sind nun der überaus freundlichen Einladung von Felix aka. Buchti vom oka gefolgt, doch mal wieder rumzukommen.
Das lassen wir uns bei so einem tollen Ort nicht zweimal sagen und haben für das kommende undsonstso auch wieder tolle Speaker*innen gesucht und gefunden: Das ist zum einen das Kotburschi Kollektiv, die nächsten Donnerstag nicht nur über sich und ihre Arbeiten berichten werden, sondern auch über ein bald kommendes Event des Kollektivs, was auch im objekt klein a seine Heimat gefunden hat. Der zweite Gast bleibt noch einen kurzen Moment eine Überraschung. Also seid gespannt und kommt rum.
Wir freuen uns auf euch!

//// THEMEN
Kotburschi Kollektiv
Blutig, sinnlich, zart! Dies sind nur einige Worte, die ein rohes Steak beschreiben. Oder eben die Arbeiten rund um das sagenumwobene Kotburschi Kollektiv, welches den Fokus unter den käsigen Schlupflidern sowohl auf Musikvideoproduktionen und Partyposter, als auch auf Livepainting-Battle-Wettstreits und coole Mangafiguren wirft. Sie sind mal hier und mal dort und dann auch wieder fort und schnell wie der Wind an einem anderen Ort. Dann organisieren sie auch schon ziemlich lange den MalJam Jumble, ein wildes, soziokulturelles Bollwerk von Kunstfestival, welches im Jahre 2020 zum dritten Mal im objekt klein a stattfinden wird. Zum August-Undsonstso bringen sie milde Gaben und Güte und auch Möhren, weil die sind gesund und sie erzählen einen Schwank vom Tresen und vor allem, was euch dieses Jahr beim MalJam Jumble so alles erwarten wird.
ibug
Seit der ersten Industriebrachenumgestaltung im Jahr 2006 hat sich die ibug zu einem weltweit bekannten Festival für urbane Kunst entwickelt. Traditionell am letzten Augustwochenende wird dafür eine Brache in Sachsen als temporäre Ausstellung geöffnet. Im Fokus der Künstler*innen steht das Experiment mit Genres, Materialien und Techniken ebenso wie die Vergangenheit der Brache und ihre Architektur.
Die „Industriebrachenumgestaltung” – kurz ibug – zieht 2020, im Jahr der Industriekultur für ihre 15. Ausgabe nach Zwickau. Schwerpunkt des Festivals ist es, trotz Corona-Pandemie, jegliche Art von Kunst, die im informellen urbanen Raum entsteht, erlebbar zu machen. Mit dem seit Mitte der 1990er Jahren brach liegenden, ehemaligen königlichen Krankenstift an der Stiftstraße hat die ibug ein geeignetes Objekt im Herzen von Zwickau gefunden, das im August zur Leinwand für ausgewählte Künstler*innen aus ganz Deutschland wird. Der „königliche Krankenstift“ dokumentiert als historisches Beispiel einer großen medizinischen Einrichtung von überregionaler Bedeutung das besondere Verhältnis von industrieller Entwicklung und staatlicher Fürsorge und Verantwortung in Sachsen. Im Zeichen der aktuellen wie auch zahlreicher vergangener Krisen wird der verfallene Ort zu neuem Leben erweckt und in ein Gesamtkunstwerk als Spiegel der Zeit verwandelt. Zwei Wochenenden lang – vom 28. bis zum 30. August sowie vom 04. September bis zum 06. September – können Neugierige und Kunstliebhaber die urbane Ausstellung besuchen und einen Mix aus Malerei und Illustration, Filmen und Multimedia, Design und Performance erleben.

////
undsonstso
Ein Blick über den Tellerrand von Gestaltern, Ingenieuren und Kreativen. Mit Erzählenswertem aus Design, Kunst, Wirt- und Wissenschaft. Dresden ist unser Ort der Ideen und Möglichkeiten. An jedem ersten Donnerstag im Monat haben wir die Chance dies hautnah zu erleben. Mit zwei Kurzvorträgen und genügend Zeit für Fragen und Diskussionen, bietet sich der Rahmen um Dresden und seine Macher näher kennen zu lernen.

////
undsonstso ist ein Projekt, das nur durch eure Ideen und Themen möglich ist. Organisatorisch getragen und finanziert wird dieses Projekt durch Wir gestalten Dresden, dem Branchenverband der Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft.

O.k. aber langsam reicht’s

O.k. aber langsam reicht’s
Type:
Verschiedenes
Date:
07—09 08 20
Start:
18:00
End:
22:00

Schon ganz okay in Dresdens schönstem Biergarten – mit Abstand! Aber langsam reicht’s. So ganz ohne hips shaking.. Aber wir bleiben tapfer und shaken im sitzen zu hochkarätiger Musik von ua. Mila Stern (Station Endlos | B) am Freitag und Feuerbach (GLYK, Kompakt | LE) sowie Crline (ProZecco) am Samstag! Samstag offeriert euch außerdem META (aka Katharina Groß) kleine, therapeutisch-philosophische One-to-One-Gespräche. Im Fokus dabei steht ein Spin-Off eurer gelebten Clubkultur. Und zu futtern gibts Naan Brot mit Gemüse Tajine und Minzjoghurt!

ATTENTION: Please join our new Telegram-Channel für weitere & vor allem kurzfristige Informationen zu unserem Krisenbetrieb: t.me/objektkleina
Wir geben uns Mühe ein bisschen Alltagsflucht zu ermöglichen, müssen aber immer wieder auch darauf hinweisen, dass wir nur unter vielen Entbehrungen öffnen können. O.k.abstandhalten ist aufgrund der existenzbedrohenden Gesamtsituation nur mit viel unterbezahltem Aufwand und Ehrenamt in Organisation, Service und Programm machbar! Wir bitten euch daher am Einlass um eine der Größe eures Geldbeutels angemessene Spende zwischen 3 und 10€.
Achtung: Wir sind leider total O.k.abhängig vom Wetter. Darum kann es sein, dass wir je nach aktueller Lage doch nicht aufmachen können oder uns vorbehalten müssen, unvorhergesehen zu schließen. Tretet unserem Telegram-Kanal bei und bleibt uptodate: t.me/objektkleina

O.k.abhängig sind wir außerdem von euch, denn wir brauchen eure volle Unterstützung bei der Beachtung der folgenden Auflagen:
⊘ Bitte bleibt unbedingt zuhause, wenn ihr irgendwelche Krankheitssymptome verspürt. Personen, mit einem wissentlichen Kontakt zu Personen, die an SARS Cov 2 erkrankt sind, ist der Eintritt zum Gelände untersagt.
✎ Beachtet die gängigen Hygieneregeln, über die ihr euch auch vielfach auf dem Gelände informieren könnt!
⨀ Zwischen den Stühlen und Tischen sowie auf dem Weg von A nach B muss ein Sicherheitsabstand von 1,5m gewahrt werden, darum sind auch Schlangenbildung auf Toiletten oder bei der Getränkebestellung unbedingt zu vermeiden.
⨧ Es ist an den Tischen die Zusammenkunft von maximal 10 Menschen gestattet.
⧊ Niemand muss ständig einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Für den Bedarfsfall, etwa für die Toilettenbenutzung, ist ein solcher aber unbedingt mitzuführen. Im Eingangsbereich, auf den Toiletten sowie an der Bar wird Desinfektionsmittel stehen, welches zu benutzen ist.

Auch wenn ausgelassenes Feiern unmöglich bleibt und jegliches Tanzbein absurderweise von uns unterbunden werden muss (außer ihr bewegt euch zufällig tanzend von A nach B), wir freuen uns, euch auf diese Weise wiedersehen und die Sommersaison doch noch irgendwie gestalten zu können.

⥁ Freitag: 18 bis 00 Uhr
⥁ Samstag: 18 bis 02 Uhr
⥁ Sonntag: 16 bis 22 Uhr
⊘ no hate – just love ♡

Der objekt klein a Clubgarten wird (hoffentlich) unterstützt durch die Landeshauptstadt Dresden und Wir gestalten Dresden.

STREIFEN: Wenn wir erst tanzen

STREIFEN: Wenn wir erst tanzen
Type:
Kino
Date:
12 08 20
Start:
20:30

Streifen statt Streamen. Die Neuauflage des Sommerkinos im objekt klein a! Sieben Wochen lang jeden Mittwoch unter freiem Himmel. Sieben Filme zum Überthema “Ohnmacht und Selbstermächtigung” mit wechselnden sozial- und kulturpolitischen Schwerpunkten aus der Region, Deutschland und der Welt. Bei vielen Filmen rollen wir den roten Teppich für Produktionsteams oder Expert:innen aus und laden zum Gespräch über Entstehungsgeschichte und Hintergründe der Werke. Wenn das Wetter mal nicht mitspielt, wird es auf Groß A gemütlich.

▥ Wenn wir erst tanzen
〔D 2019 | R: Dirk Lienig | 93 Min.〕
Hoyerswerda schrumpft, viele gehen weg. Einer aber kommt zurück und initiiert das Projekt „Eine Stadt tanzt“. Die Proben zu „Le Sacre du Printemps“ begleiten das Nachdenken über Opfer, die wir heute bringen. Biografien mit Brüchen werden zu eindrucksvollen Tanzszenen: Der Beweis, dass man Agonie überwinden und das Leben zum Tanzen bringen kann.
Der Film begleitet den aus Hoyerswerda stammenden Dirk Lienig, Ballett- und einstiger Solotänzer, Choreograf und Regisseur, in einem persönlichen Protokoll beim Aufbau der Tanzcompagnie und im Probenprozess. Beim Tanzen öffnen sie sich: Menschen, die ihren Platz in der Gesellschaft neu bestimmen müssen – in einer Region, deren Wandel sich bislang kaum positiv bemerkbar macht. Eine Architektin, die heute den Rückbau plant. Ein Fernfahrer, der immer unterwegs war und nun ankommen muss. Eine wissenschaftliche Angestellte im ungeliebten Job. Eine Ergotherapeutin, die unter dem Druck einer zunehmend sozial schwachen Klientel leidet. Eine Ärztin, die fast nur noch Rentner behandelt … Neu anfangen oder auf Sicherheit setzen? Weggehen oder bleiben und hoffen, dass der Aufschwung doch noch kommt? Am Ende erfinden sie sich und ihre Stadt zur kraftvollen Musik von Strawinsky auf mitreißende Art neu.
Vor dem Film haben wir die Gelegenheit mit dem Regisseur und Choreografen Dirk Lienig über seine Motivation und die Hintergründe des Films zu sprechen!

▥ Einlass: 20:30
▥ Begrüßung: 21:15
▥ Film ab: 21:30
▥ AK: 7 EUR

Aufgrund der geltenden Hygieneauflagen müssen wir beim Einlass eure Kontaktdaten aufnehmen und für zwei Wochen verwahren. Unsere Kapazitäten sind vor allem im Regenfall recht beschränkt. Für mehr Planungssicherheit bei euch und uns richten wir derzeit einen VVK ein. Please join our new Telegram-Channel für weitere & vor allem kurzfristige Informationen zu Wetterlage und Auslastung: t.me/objektkleina

Gefördert durch das Amt für Kultur und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden sowie durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

STAMINA

STAMINA
Type:
Theater
Date:
14—15 08 20
Start:
21:20
End:
23:50

Stamina ist eine künstlerische Auseinandersetzung mit diffusen Zuständen. Wie sieht die Zukunft des Clubbings angesichts des Gebots sozialer Distanzierung aus? Auf welche Weise können wir Nähe, dieses verlorene Attribut des Clubbings wiederfinden? Was macht es mit der Gesellschaft, wenn Tanz als Ausdrucksform für Gefühle, nonverbale Kommunikation und Interaktion, als solcher nicht mehr stattfinden kann?

Wiete Sommer und Charles Washington experimentieren zeitzeugend mit diesen Fragen. Im objekt klein a, das für Tanzveranstaltungen derzeit nicht öffnen kann, interpretieren sie die klassische Form der Ausstellung, des Theaters und einer Modenschau neu. Begleitend zur Performance produziert die Medienkünstlerin Lucie Friedericke Müller einen Dokumentarfilm. Ostkreuz-Absolvent Toni Petraschk dokumentiert zudem fotografisch.

– Bewegte Bilder in musealem Charakter –

Wiebke Müller und Tinka Remlinger entwerfen das Bühnenbild für die Räumlichkeiten des objekt klein a und interpretieren diese für fünf verschiedene Szenarien um.
von Schwellen & Schleifen
von grauen Zonen & Hamstern auf Rädern
von der Sprache der Mode & und Sprache durch Mode
12 Performer(Innen) – 5 Räume – 1 Rundgang
Unorte werden beleuchtet,
Hartes wird weich,
Warmes, immer kälter.

• Konzept, Künstlerische Leitung: Wiete Sommer
• Konzept, Choreographie: Charles Washington
• Performance: Charles Washington, Cindy Hammer, Mattia Il Picchio Saracino, Alina Lucifero, Christian Novopalovski, Ines Sommer, Violetta Victoria Prossinger, Pia Berger, Kotoe Kaschmir, Bo-Seong Kim, Hannah Drescher, Carlos Esreis, Clara Maria Herrmann, Chiara Detscher
• Modedesign: Wiete Sommer
• Szenografische Leitung: Wiebke Mueller, Tinka Remlinger
• Technische Leitung: Christoph Haubold
• Support: Benjamin Hache, Kristin Feldmann, Bob Döhring, Joshua
Peschke, Emilia Krellmann
• Künstlerische Dokumentation: Lucie Friederike Mueller, Toni Petraschk, Armin Riedel
Eine Produktion von Wiete Sommer & Charles Washington
• Artwork: Euler Void

Dieses Gemeinschaftsprojekt des Palais Palett mit dem objekt klein a und zahllosen Künstler:innen wird (hoffentlich) unterstützt durch die LandeshauptStadt Dresden und Wir gestalten Dresden.

STREIFEN: Faltenrock

STREIFEN: Faltenrock
Type:
Kino
Date:
19 08 20
Start:
20:30

Streifen statt Streamen. Die Neuauflage des Sommerkinos im objekt klein a! Sieben Wochen lang jeden Mittwoch unter freiem Himmel. Sieben Filme zum Überthema “Ohnmacht und Selbstermächtigung” mit wechselnden sozial- und kulturpolitischen Schwerpunkten aus der Region, Deutschland und der Welt. Bei vielen Filmen rollen wir den roten Teppich für Produktionsteams oder Expert:innen aus und laden zum Gespräch über Entstehungsgeschichte und Hintergründe der Werke. Wenn das Wetter mal nicht mitspielt, wird es auf Groß A gemütlich.

▥ Faltenrock
〔D 2019 | R: Leonie Kock & Janina Rasch〕
Ein Film über das Jungbleiben jenseits von Anti-Falten-Cremes, über Lebensentwürfe, Autonomie und den bewegten Ruhestand.
Was bedeutet Altern in einer Gesellschaft, in der die Menschen immer länger leben? Mit der Kamera begleiten zwei junge Filmemacherinnen Stammgäste der Hamburger FALTENROCK Partyszene, in der der Eintritt erst ab 60 Jahren erlaubt ist. Christian, Mechthild, Christiane und Volker fliegen nach China, engagieren sich für Flüchtlinge, suchen die Liebe und verschwinden dann doch für 3 Stunden auf Facebook. Die Auseinandersetzung mit dem eigenen Alter ist immer auch eine Auseinandersetzung mit den gesellschaftlichen Bildern davon. Der Dokumentarfilm möchte sich zwischen diesen Bildern bewegen und uns mit den eigenen Vorstellungen vom Rentendasein konfrontieren. Wird es nicht vielleicht Zeit, Alter neu zu definieren? Sich in einzelne Lebenswelten hinein zu fühlen bedeutet auch zu erkennen: alles ist möglich. Nur eines ist gewiss. Ruhestand muss noch lange nicht Stillstand bedeuten.
Der Film darf im Kontext des Sommerkino-Themas “Ohnmacht und Selbstermächtigung” aber auch als Fortsetzung der Diskurse um “Lebensalter & Clubkultur” verstanden werden, die wir auf dem gleichnamigen Thementag im Oktober 2019 anstoßen wollten. Die Regisseurin Leonie Kock wird an dem Abend über all das mit uns ins Gespräch kommen!

▥ Einlass: 20:30
▥ Talk: 21:15
▥ Film ab: 21:30
▥ AK: 7 EUR

Aufgrund der geltenden Hygieneauflagen müssen wir beim Einlass eure Kontaktdaten aufnehmen und für zwei Wochen verwahren. Unsere Kapazitäten sind vor allem im Regenfall recht beschränkt. Please join our new Telegram-Channel für weitere & vor allem kurzfristige Informationen zu Wetterlage und Auslastung: t.me/objektkleina

Gefördert durch das Amt für Kultur und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden sowie durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag

Überraschungsstreifen

Überraschungsstreifen
Type:
Kino
Date:
26 08 20
Start:
20:30

Streifen statt Streamen. Die Neuauflage des Sommerkinos im objekt klein a! Sieben Wochen lang jeden Mittwoch unter freiem Himmel. Sieben Filme zum Überthema “Ohnmacht und Selbstermächtigung” mit wechselnden sozial- und kulturpolitischen Schwerpunkten aus der Region, Deutschland und der Welt. Bei vielen Filmen rollen wir den roten Teppich für Produktionsteams oder Expert:innen aus und laden zum Gespräch über Entstehungsgeschichte und Hintergründe der Werke. Wenn das Wetter mal nicht mitspielt, wird es auf Groß A gemütlich.

▥ Überraschungsstreifen
Ein Film fällt dieses Jahr in vielfacher Hinsicht ziemlich aus der Reihe. Es handelt sich um einen echten Klassiker. Das zugrundeliegenden Thema stellt eine Variante der Selbstermächtigung dar, die mit der Pandemie eine ungeahnte Aktualität erhält, die uns als Institution genauso tangiert wie euch alle. Und zu diesem ominösen Thema wollen wir vor dem Film gerne mit zwei Expert:innen und euch ins Gespräch kommen. Ihr dürft also gespannt sein.

▥ Einlass: 20:30
▥ Begrüßung: 21:15
▥ Film ab: 21:30
▥ AK: 7 EUR

Aufgrund der geltenden Hygieneauflagen müssen wir beim Einlass eure Kontaktdaten aufnehmen und für zwei Wochen verwahren. Unsere Kapazitäten sind vor allem im Regenfall recht beschränkt. Für mehr Planungssicherheit bei euch und uns richten wir derzeit einen VVK ein. Please join our new Telegram-Channel für weitere & vor allem kurzfristige Informationen zu Wetterlage und Auslastung: t.me/objektkleina

Gefördert durch das Amt für Kultur und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden sowie durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

O.k. Palais

O.k. Palais
Type:
Biergarten
Date:
28 08 20
Start:
16:00
End:
22:00

Amor spannt den Flitzebogen! Du bist humorvoll, offen und magst deine Freund*innen und die meisten deiner Bekannten? Du bist häufig freundlich und stehst auf Musik? Du magst die Natur und die ländliche Bescheidenheit, durchstreifst aber genauso gerne den täglichen und nächtlichen Großstadtdschungel? Du hast fast immer Lust auf eine gute Zeit mit guten Menschen? Das sieht nach einem Supermatch aus!
Und weil wir nicht auf digitales Rumgeschreibsel stehen, treffen wir uns am besten gleich am Freitag, zu einem Supermatchdate! Abgemacht? Abgemacht.

Hygienemaßnahmen:
⊘ Bitte bleibt unbedingt zuhause, wenn ihr irgendwelche Krankheitssymptome verspürt. Personen, mit einem wissentlichen Kontakt zu Personen, die an SARS Cov 2 erkrankt sind, ist der Eintritt zum Gelände untersagt.
✎ Beachtet die gängigen Hygieneregeln, über die ihr euch auch vielfach auf dem Gelände informieren könnt!
⨀ Zwischen den Stühlen und Tischen sowie auf dem Weg von A nach B muss ein Sicherheitsabstand von 1,5m gewahrt werden, darum sind auch Schlangenbildung auf Toiletten oder bei der Getränkebestellung unbedingt zu vermeiden.
⨧ Es ist an den Tischen die Zusammenkunft von maximal 10 Menschen gestattet.
⧊ Niemand muss ständig einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Für den Bedarfsfall, etwa für die Toilettenbenutzung, ist ein solcher aber unbedingt mitzuführen. Im Eingangsbereich, auf den Toiletten sowie an der Bar wird Desinfektionsmittel stehen, welches zu benutzen ist.
Auch wenn ausgelassenes Feiern unmöglich bleibt und jegliches Tanzbein absurderweise von uns unterbunden werden muss (außer ihr bewegt euch zufällig tanzend von A nach B), wir freuen uns, euch auf diese Weise wiedersehen und die Sommersaison doch noch irgendwie gestalten zu können.

⥁ Freitag: 16 bis 22 Uhr
Spendenempfehlung: 3-10€
⊘ no hate – just love ♡

MalJam Jumble 2020

MalJam Jumble 2020
Type:
Verschiedenes
Date:
29—30 08 20
Start:
11:00
End:
21:00

AUSVERKAUFT

🌸🌸🌸

Ja Leute… kein Plan… wir machens doch! 😎😎😎
Kleiner, feiner und unter Einhaltung verschiedener Auflagen unseres Hygienekonzepts, aber mit genau so viel Liebe. Am Wochenende vom 29.–30.08.2020 freuen wir uns, euch herzlichst zum MalJam Jumble 2020 einzuladen! 💥
Was wird’s da für euch geben? HipHop, Vorträge, Workshops, Knowledge-Musik mit Dattelpalmen, Malungen maluege, tolle Gespräche über Vin Diesel und hier und da knacko-leckerste Köstlichkeiten! Das genaue Programm steht auf Grund dieser spontanen Entscheidung noch nicht genau fest, wird sich aber safe in den nächsten 2 Wochen ergeben.
Da wir unser Festival aufgrund der aktuellen Umstände nicht in gewohnter Größe umsetzen können, haben wir uns ein kleines Extrabonbon ausgedacht. 💐
Die Wochenendtickets sind begrenzt, und außerdem gibt es weiterhin Menschen die zur Risikogruppe gehören und das Haus weiterhin nicht verlassen können. DESWEGEN GIBT ES DIESES JAHR DAS MALJAM JUMBLE JAHRBUCH!
In diesem Buch haben ALLE Menschen die Möglichkeit sich zu verewigen, auch für die, die es dieses Jahr nicht zum Jumble schaffen sollten. Alle, die ein Wochenendticket erwerben, bekommen das Buch mit drauf und haben die Möglichkeit, direkt und vor Ort am Wochenende daran mitzuarbeiten UND alle die nicht können, haben die Möglichkeit uns Texte, Illustrationen und Krams zuzusenden, den sie eigentlich gern auf dem Jumble ausgearbeitet hätten. 🌞
ABER WAS IST DANN EIGENTLICH ALLES IN SO EINEM BUCH? Rätsels, Trains zum Anrotzen, Bilder zum Ausmalen, Punkte zum Verbinden, die Kotburschi-Chronologie-Geschichte, ein MalJamposter-DIY-Wettbewerb, Witze, Handouts der Vorträge, Musiktipps der MusikerInnen und natürlich die verschiedensten Kunstbeiträge von den Sachen, die uns zugesendet werden oder direkt vor Ort ausgearbeitet werden. Von Mathematik her rechnen wir aktuell in einem Rahmen von 80-100 Seiten im Format 240×300, uff eh… richtig dickes Teil! Der Verkauf sowie der Versand der Bücher findet nach dem Maljam Jumble statt, Anfang September quasi! 🐸
Eh und wenn Ihr Fragen habt, fragt unbedingt… kann aber auch sein das wir keine Antwort haben! NOCH NICHT!
Küsse, eure Kojoten

🌸🌸🌸

Gefördert durch das Amt für Kultur und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden sowie durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.